La Liberte Est Un Droit

...Das heißt so viel wie "Die Freiheit ist ein Recht". Zusammen mit der UNO-Frauen in Schweden hat das Unternehmen 5Preview beschlossen dem Thema Menschenhandel den Kampf anzusagen. So geht der volle Erlös aus dem Verkauf der T-Shirts direkt an die UNO-Frauen. Eine wirklich gute Sache wie ich finde. Jedoch gibt es, wie immer, eine andere Seite der Medaille. Es gibt sicherlich den ein oder anderen, welcher Kollaborationen mit Modeunternehmen bezüglich solcher Themen etwas widersprüchlich versteht. Denn wie oft hört man nicht über Skandale wie Kinderarbeit oder ähnliches bei großen Modehäusern. Leider sind für Otto-Normalverbraucher die Umstände in Unternehmen nicht immer ganz durchsichtig. 
Wie steht ihr zu dem Thema? 
Übrigens habe ich in der letzten Woche so viel erlebt, das ich nicht wirklich dazu kam etwas zu posten. Ich hatte unter Anderem das riesige riesengroße riesen Glück am letzten Dienstag den Live Gig der Red Hot Chili Peppers im Kölner E-Werk miterleben zu dürfen. Es war nur Platz für 1500 exklusive Fans und die Bude hat gewackelt!!!! Sie haben ihr gesamtes (naja ein Song wurde vergessen) neue Album präsentiert und das Ganze wurde gefilmt und live in über 900 Kinos auf der ganzen Welt übertragen. Während ich so ca. 10 Stunden voller Vorfreude vor dem E-werk saß wurde ich auch interviewt. Wer mich also im TV sehen konnte, hat sich sicher totgelacht, weil ich totalen Unsinn von mir gegeben habe :D Ich muss aber zugeben, dass ich etwas enttäuscht war, weil keine alten Songs so wie versprochen gespielt wurden. Mit lediglich zwei greatest Hits wurden wir abgespeist. Zum Schluss gab es nicht einmal ein "Tschüs". Schwuppdiwupp und weg waren sie und ich muss mich nun noch bis zum 7. Oktober gedulden. Ich hoffe sie mach es da wieder gut ;) Dann war ich letzte Woche noch zwei Tage in Amsterdam und am Meer. Es war toll und Bilder hierzu folgen noch.
Dann waren meine Familie und ich am Wochenende noch auf dem Sommerfest der Lufthansa. Es war wirklich ein super Fest, ganz genau so wie man es von einem solchen Unternehmen erwartet. Es wurden keine Kosten und Mühen gescheut. Es gab Ponyreiten, Hüpfburgen, Gesichter bemalen für Kinder, einen eigenen Eiswagen und alles was Kinderherzen noch höher schlagen lässt. Zum Essen ist zu sagen, dass es mehr gab als meine Augen sehen und mein Bauch vertragen konnte. Selbstbelegte Hamburger, Flammkuchen, alles vom Grill, Pommes und das ganz normale Gedöns und und und vom Nachtisch fang ich gar nicht erst an. Gaaaaanz schlimm!!!!!!  Wie gut das ich seit diesem Monat bei Mr. Sporty angemeldet bin :D Kennt das wer?? Ich höre jetzt mal auf zu schwafeln, es wird eh kaum einer Lesen. Aber mein Mitteilungsbedürfnis nach dieser Woche war zu groß!!!!

DSC01671
DSC01693
DSC01637
DSC01641
DSC01688
Shirt - 5Preview / Shorts - H&M

Kommentare:

  1. Ich finde es wichtig ein Zeichen zu setzen und Menschen auf solche Themen wie Menschenhandel aufmerksam zu machen; daher werde ich mir demnächst auch genau dieses Shirt holen. Dir steht es übrigens super. ;)
    Oh, schön, Amsterdam ist meine absolute Lieblingsstadt; bin mal sehr auf die Bilder gespannt. :)
    Und, klar. Mrs. Sporty, wer kennt das nich?! ;D

    AntwortenLöschen
  2. Lustiger Zufall ;) Ja, also ich werde entweder, sofern mein Abi total schlecht sein sollte in Amsterdam studieren oder eben, wenn dies nicht der Fall sein sollte, was ich insgeheim hoffe, in Hamburg; ist nämlich auch sau schön dort :)
    Nich ganz Mrs Sporty; aber so ähnlich. ;D

    AntwortenLöschen
  3. Du bist soooo schöööööön *-* YAY

    AntwortenLöschen
  4. Bei Mrs. Sporty bin ich auch, gibts in meiner Stadt (Leipzig) ganze dreimal. Bin ganz zufrieden da.

    Schön zu lesen, dass ein Mode-/Fotoblog auch engagiert sein kann; das ist wirklich großartig! :)

    AntwortenLöschen
  5. schöner Blog - hast ein neuen Leser :))

    AntwortenLöschen