Head&Shoulders Duftreise

Kennt ihr das auch, wenn ein bestimmter Geruch Erinnerungen oder Emotionen in euch weckt? Ihr für den Bruchteil einer Sekunde tagträumt? Und ihr für einen kurzen Moment in die Vergangenheit katapultiert werdet? Ihr den Moment noch einmal erlebt, in dem ihr genau diesen Geruch schon einmal wahrgenommen habt?
Zimt, frisch geschälte Mandarinen, ein bestimmtes Deo oder Parfüm, das Haus der Großeltern, die Luft nach einem Gewitter oder frisch gemähter Rasen. All diese Gerüche verbinde ich mit sehr positiven Erinnerungen aus der Vergangenheit. Auch wenn ich mittlerweile bestimmte Deos oder Parfüms nicht mehr riechen kann. Dennoch halte ich einen kurzem Moment inne und erinnere mich z.B. daran, wie ich als Kind mit meinen Großeltern unterm Wellblechdach gesessen, dem Gewitter gelauscht und die frisch gewaschene Luft aufgesogen habe. Oder der Moment vor dem Sportunterricht in der zehnten Klasse, als ich noch Deos mit süßem Duft mochte. Dann schleicht sogar noch der Geruch der  Umkleide und der alten Turnhalle durch meine Nase. Es kommt relativ häufig vor, dass mich solche Moment überkommen und ich kleine Duftreisen durch die Vergangenheit mache. Aber wie komme ich darauf, euch hier davon zu erzählen?
Nun Head&Shoulders hat sich einen kleinen Duftparkour ausgedacht und verschiedene Blogger eingeladen daran teilzunehmen. Der der kreativste Beitrag gewinnt ein Wochenende im französischen Grasse. Daher gibt es heute mal wieder ein bisschen kreatives von mir. Die Aufgabe bestand darin, Familie, Verwandte oder Bekannte auf eine Duftreise zu entführen. Wir bekamen einen kleine Box mit Utensilien zugesandt und sollten unseren Probanden sieben Düfte, darunter das neue Head & Shoulders Apple fresh, unter die Nase binden. Zu erriechen waren, Zimt, Kiefernnadeln, Lavendel, Oregano, Ingwer, Orangen und das Head & Shoulders Apple fresh. Wichtig: Die Probanden durften nicht sehen was da unter ihren Riechkolben gehalten wurde. So ging das Rätselraten los.
Von den Männern bekam ich die abenteuerlichsten Sachen zu hören aber nicht einmal Zimt oder Lavendel haben sie erraten können. Und vor die Kamera wollten sie auch nicht. Meine Mutter hat sich allerdings getraut und fleißig geraten. Am Wochenende stand Akkordarbeit im Plätzchen backen auf der Tagesordnung, Zimt und Orangenduft waren daher schnell entlarvt. Sie erzählte auch von Duftsäckchen die früher bei ihrer Oma im Schrank hingen und nach Lavendel dufteten, um die Wäsche frisch zu halten. Da war es nicht schwer dies zu erraten. Am Ende war sie ganz erstaunt, wo sie richtig lag und wo nicht. Das neue Shampoo kam sehr gut an und wurde direkt ausprobiert:



Unsere Kleine Ida steckt ihre Nase auch überall hinein und muss immer dabei sein. Daher durfte auch sie teilnehmen. Was sie sich bei den verschiedenen Düften gedacht hat, kann ich nur erahnen. Seht selbst:


Neugierig wie sie so sind, haben es sich meine kleine Schwester Mariella und ihre Freundin auch nicht entgehen lassen bei der witzigen Aktion mitzumachen. Es hat für eine Menge Spaß gesorgt und die kleine konnten sogar noch ein bisschen lernen. Was sie so erraten haben und ob sie richtig lagen seht ihr hier unten: 


Wie gefällt euch die Aktion? Geht es euch bei manchen Düften genauso wie mir? Erzählt mir von euren Duftreisen in die Vergangenheit. Ich bin ganz gespannt ob ihr auch so super Nasen seid :)

Und falls ihr mehr über das neue Head & Shoulders und die Welt der Düfte erfahren wollt, dann schaut doch mal HIER vorbei. 

PS: Mit der Qualität der Gifs bin ich nicht so zufrieden. habt ihr einen Tip, welches Programm in als Mac User dafür nutzen kann?

Kommentare:

  1. Super Beitrag, deine Mama ist saucool ♥

    AntwortenLöschen
  2. Die beiden Kleinen sind ja süß und deine Mama echt cool, toll das sie sowas mitmacht :)

    www.kamerakind.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mama ist die Beste *_* hihi
      Danke euch!

      Löschen